Landesblumenschmuckbewerb Steiermark
Land Steiermark/Scheriau
Ferdinand Lienhart (Gärtnerei Lienhart), Bürgermeister Siegfried Nagl, Blumenkönigin Elisabeth Schweitzer, Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl und Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer bei der Abschlussveranstaltung der „Flora 19“ in der Grazer Stadthalle.

Die schönsten Orte der Steiermark

Mo, 09.09.2019 - 10:11

Beim steirischen Landesblumenschmuckbewerb werden Gemeinden, die sich besonders für den Blumenschmuck engagieren, mit „Floras“ ausgezeichnet. Orte, die in den vergangenen fünf Jahren fünf Floras erhalten haben, wurden heuer mit der „Goldenen Flora" ausgezeichnet. Es sind dies Semriach, St. Georgen am Kreischberg, Sankt Jakob am Walde, Stralleg und Donnersbach.

In der aktuellen Jahreswertung gab es fünf Floras für die Städte Bad Aussee, Kindberg, Knittelfeld, Leoben, Liezen, Schladming und Voitsberg.

Bei den Marktgemeinden wurden Bad Waltersdorf, Gamlitz, Haus, Kammern, Krieglach, Laßnitzhöhe Mooskirchen und Semriach mit fünf Floras prämiert.

Bei den Dörfern gab es die Auszeichnung für Fernitz-Mellach, Großwilfersdorf, Pöllauberg, Sankt Georgen am Kreischberg und Sankt Peter im Sulmtal.

Die Spezialkategorie Gebirgsdörfer gewannen Fischbach, Hirschegg, Pusterwald, Sankt Jakob im Walde, Sankt Kathrein am Offenegg und Sankt Radegund bei Graz.

Und bei den Katastralgemeinden setzten sich Donnersbach, Mößna, Soboth, Mönichwald, Weißenbach und Altenberg an der Rax durch.

Die Liste mit allen prämierten Gemeinden finden sie hier.

 

Mehr zum Thema

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNAL.AKTUELL anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)

Aktuelle Beiträge aus allen Themenbereichen