www.vogl-perspektive.at
Vor großem Publikum hob Gemeindeverbands-Präsident Günther Mitterer die Erfolge des Salzburger Gemeindeverbandes hervor.

Der Salzburger Gemeindetag 2018

Di, 01.01.2019 - 15:38

Die Zusammenarbeit zwischen Land und Gemeinden läuft sehr gut. Beim Gemeindetag in der Salzburger Residenz bedankte sich Landeshauptmann Wilfried Haslauer bei den Salzburger Bürgermeistern, Vizebürgermeistern und Amtsleitern für ihren Einsatz: „Die aktuell gute Stimmungslage ist vor allem der tagtäglichen Arbeit in den Gemeinden und für unsere Bevölkerung zu verdanken.“ Auf die gute Zusammenarbeit mit dem Land Salzburg baue auch die kommunale Interessenvertretung, betonte Gemeindeverbands-Präsident Günther Mitterer vor den mehr als 140 Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Salzburger Gemeindetages.

Staatssekretärin Karoline Edtstadler sprach zum Thema „Sicherheit auf der kommunalen Ebene und strafrechtliche Herausforderungen im digitalen Umfeld“ und nahm gemeinsam mit Landeshauptmann Haslauer Ehrungen vor.

Der ehemalige Mauterndorfer Langzeit-Bürgermeister Wolfgang Eder wurde – ebenso wie der ehemalige Vorsitzende der Flachgauer Bürgermeisterkonferenz Markus Kurcz  – zum Ehrenmitglied des Salzburger Gemeindeverbands ernannt, und für den Langzeitbürgermeister Peter Nindl aus Neukirchen am Großvenediger gab es ein persönliches Dankeschön des Gemeindeverbandes in Form einer Füllfeder. „Damit der Kontakt trotz aller digitalen Kommunikationsmöglichkeiten nicht abreißt“, begründete Gemeindeverbands-Präsident Günther Mitterer das Geschenk.

In seinem Rückblick wurden die landes- und kommunalpolitischen Ereignisse des Jahres 2018 – beginnend von der Landtagswahl im Frühjahr, über die Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung bis hin zu den aktuellen Gesetzesvorhaben auf Bundes- und Landesebene – hervorgehoben. Der Präsident des Österreichischen Gemeindebundes, Alfred Riedl, unterstrich die hohe Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen Gemeinden und Ländern am Beispiel der Art-15a-Vereinbarung Kinderbetreuung und dem Kostenersatz für den Entfall des Pflegeregresses.

Neuer Vizepräsident

Anlässlich der Delegiertenversammlung erfolgte auch die Nachwahl des Vizepräsidenten des Salzburger Gemeindeverbandes, welche durch den Rücktritt von Markus Kurcz als Bürgermeister von Elixhausen erforderlich wurde. Neuer Vizepräsident der kommunalen Interessenvertretung ist der Bürgermeister von Koppl und Vorsitzende der Flachgauer Bürgermeister, Rupert Reischl.
 

Mehr zum Thema

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNAL.AKTUELL anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)

Aktuelle Beiträge aus allen Themenbereichen