Der Kindergarten „Wirbelwind“ in Gänserndorf

Do, 28.05.2015 - 15:52

Der Kindergarten "Wirbelwind" wurde als Plus-Energiehaus errichtet. Er wird mit Fernwärme beheizt und erhielt eine 20 kWp-Photovoltaikanlage. Bei den Parkplätzen wurden Stromtankstellen (Ladestationen) für E-Fahrzeuge errichtet. Zur Erhöhung des Eigenverbrauches des Solarstromes und zur Versorgung der Stromtankstellen erhielt das Gebäude einen 10 kWh-Lithiumakku. Das Projekt wurde für den IMPULS Gemeindeinnovationspreis in der Kategorie "Klima & Umwelt" eingereicht.

Der dreigruppige Kindergarten (erweiterbar auf sechs Gruppen) in der Dr. Hans Hörler Gasse in Gänserndorf besticht durch seine offene Gestaltung, höchste Energieffizienz und Holzfertigteilbauweise. Das Passivhaus mit der Option Plusenergie wird mit Fernwärme versorgt. Der Energiemix des lokalen Anbieters besteht im Endausbau zu 80 Prozent aus Biomasse (Stroh). In der ersten Ausbaustufe wird eine 20 kWp-Anlage (erweiterbar auf 40 kWp) errichtet. Die PV-Module werden im Steildachbereich dacheben montiert.

Bei den Parkplätzen wurden Stromtankstellen (Ladestationen) für E-Fahrzeuge errichtet. Zur Erhöhung des Eigenverbrauches des Solarstromes und zur Versorgung der Stromtankstellen erhielt das Gebäude einen 10 kWh-Lithiumakku. Dieser wurde so installiert, dass der Kindergarten auch im Falle eines großräumigen Stromausfalles Notstrom hat und für andere Nutzer zur Verfügung stellen kann.

Das Gebäude verfügt über ein kontrolliertes Lüftungssystem mit hocheffizienter Wärmerückgewinnung und kann bei Bedarf brunnenwassergekühlte Luft im Sommer und in den Übergangszeiten einbringen. Zusätzlich ermöglicht Schwerkraftlüftung eine Auskühlung des Gebäudes in der Nacht (dazu können Lüftungsflügel und die zentrale Lichtkuppel automatisch angesteuert werden). Die Gartenbewässerung erfolgt mit Nutzwasser aus dem eigenen Grundwasserbrunnen. Die Brunnenpumpe kann mit dem gespeicherten Fotovoltaikstrom betrieben werden.

Die Gesamtenergiebilanz wird über ein Monitoring-System erfasst und dient der laufenden Energieoptimierung.

Aufgrund der hochenergieffizienten Bauweise und dem Einsatz von ökologischen Baumaterialien wurde das Gebäude mit dem Klima:Aktiv Gold Standard (995 von 1000 möglichen Punkten) zertifiziert.

Der Kindergarten befindet sich derzeit im Bau

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNAL.AKTUELL anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)

Aktuelle Beiträge aus allen Themenbereichen