Kirchbergs Bürgermeister Wolfgang Benedikt, NÖ Gemeindebund-Chef Alfred Riedl, Katja Batakovic von „Natur im Garten“ und Landesrat Karl Wilfing überreichten die "Goldenen Igel".
Foto: Gerald Lechner

40 ökologische Gemeinden ausgezeichnet

2. Mai 2017
Im Rahmen des „Natur im Garten“-Gemeindetags in Kirchberg am Wagram wurden 40 Gemeinden mit dem "Goldenen Igel" ausgezeichnet. Sie haben sich nicht nur nicht nur zur Einhaltung der „Natur im Garten“-Kriterien verpflichtet, sondern dokumentieren und evaluieren ihre Leistungen auch.

Aktion „Natur im Garten“ setzt sich seit 18 Jahren für die Ökologisierung der Gärten und Grünräume in Niederösterreich ein. Im Mittelpunkt stehen die drei Kernkriterien: Verzicht auf Pestizide, chemisch-synthetische Düngemittel und Torf. Zugleich wird großer Wert auf biologische Vielfalt und Gestaltung mit heimischen und ökologisch wertvollen Pflanzen gelegt.



Mit dem „Goldenen Igel“ werden jene Gemeinden ausgezeichnet, die während eines Jahres diese Kriterien von „Natur im Garten“ bei der naturnahen Pflege von halböffentlichen und öffentlichen Grünräumen zu 100 Prozent erfüllen, ihre Leistungen dokumentieren und sich einer Begutachtung unterziehen.