164 zertifizierte Jugend-Partnergemeinden 2016-2018

15. März 2016
Die Zertifizierung als „NÖ Jugend-Partnergemeinde“ ist für eine Gemeinde eine Bestätigung, dass Jugendarbeit mit hoher Qualität geboten wird. Der Bogen der Kriterien spannt sich dabei von der kommunalen Mitbestimmung junger Menschen, über das Raumangebot für die Jugend bis hin zu innovativen Zukunftsinitiativen und einer guten Öffentlichkeitsarbeit. Derzeit gibt es landesweit 164 Jugend-Partnergemeinden.


Die Siegergemeinden



Darüber hinaus wurden aus allen landesweit zertifizierten Gemeinden ein Landessieger und fünf Regionalsieger gekürt:


  • Obritzberg-Rust (Landessieger),

  • Absdorf (Regionalsieger NÖ Mitte),

  • Ennsdorf (Regionalsieger Mostviertel),

  • Schweiggers (Regionalsieger Waldviertel),

  • Wolkersdorf (Regionalsieger Weinviertel) und

  • Neunkirchen (Regionalsieger Industrieviertel).


Landessieger Obritzberg-Rust



Bemerkenswert ist die Jugendarbeit des Landessiegers, der Marktgemeinde Obritzberg-Rust, mit seinen rund 2.500 Einwohnern im Bezirk St. Pölten/Land: Kindergemeinderat, Jugendbefragung, Räume für die Jugend, Lehrlingsförderung, Startwohnungen für junge Menschen und vieles mehr. Obritzberg-Rust hat ein vielfältiges Angebot für junge Menschen. Jugend-Gemeinderat Thomas Amon trifft sich regelmäßig mit den Verantwortlichen der Jugendvereine. Besonderes Asset in der Gemeinde ist auch die Zusammenarbeit mit der Musikschule. Es gibt jährlich ein breit aufgestelltes Ferienspiel, einen „Ball der Jugend“ sowie einmal jährlich einen Jugend-Gemeindetag für alle 15- bis 25-Jährigen. Obritzberg-Rust hat sogar einen Kinderbürgermeister im Rahmen eines Kinder-Gemeinderates, der aus 18 Kindern und drei Erwachsenen besteht. Vertreten sind darin Kinder aus unterschiedlichen Vereinen und Institutionen sowie aus der Volks- und Mittelschule. Die Gemeinde bezieht den Kindergemeinderat als beratendes Gremium in wichtige Entscheidungen ein.