8. November 2017

Neue Mitarbeiter

Personalarbeit in Gemeinden – an der Digitalisierung führt kein Weg vorbei

Eine österreichweit durchgeführte Befragung von kommunalen Entscheidungsträgern/innen durch den Kommunal-Experten TRESCON macht deutlich sichtbar, mit welchen Herausforderungen sich Gemeinden in den nächsten Jahren in den Bereichen Personal, Organisation und Kooperation auseinandersetzen müssen. Die Digitalisierung spielt dabei – wenig überraschend – eine wichtige Rolle.

  • Sinnvolle Investitionen in zukünftiges Personalmanagement – erfreulicherweise sehen genau in diesen Bereichen die Gemeinden in den nächsten beiden Jahren den größten Handlungsbedarf. Professionalisierung der Personalagenden, konkrete Stellenbesetzungen sowie Teamentwicklungsmaßnahmen und Durchführung von Mitarbeiterbefragungen stehen auf den To-Do-Listen der Gemeinden ganz oben. TRESCON als unabhängiger, objektiver und erfahrener Kommunal-Experte unterstützt Sie gerne – hier finden Sie mehr Informationen zu unseren Dienstleistungen.

 

  • Steigender Personalbedarf, Unsicherheiten beim Such- und Auswahlprozess, Gesamtdokumentation unter Berücksichtigung aller rechtlichen Rahmenbedingungen – es ist wenig verwunderlich, dass rund 40 Prozent aller Gemeinden Interesse an einem kommunalen Bewerbermanagementsystem zeigen. Zwar verwalten fast die Hälfte der Gemeinden ihre Bewerbungen elektronisch – meist jedoch in Form von Excel-Listen und Word-Dokumenten, da es zur Zeit keine Software am Markt gibt, die die folgenden Anforderungen von Gemeinden erfüllt:
Wesentliche Anforderungen von Österreichs Gemeinden an ein Bewerbermanagementsystem (in Prozent).

Wesentliche Anforderungen von Österreichs Gemeinden an ein Bewerbermanagementsystem (in Prozent).

KOMMUNOS ist DIE Lösung für Österreichs Gemeinden, denn diese Software wurde explizit für die Spezialanforderungen im kommunalen Umfeld entwickelt. Damit steht Ihnen ein qualitativ hochwertiges und professionelles Instrument zur Verfügung, um in Zukunft zeitgemäße Personalmanagement auf höchstem Niveau durchzuführen.

Weitere Ergebnisse der Studie können Sie hier nachlesen. Und wenn Sie gerade beim Erstellen einer Stellenausschreibung sind, dann sollten Sie die Tipps dieses Artikels berücksichtigen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.